News

Dec
2015
Qg1, die CAD/CAM-Schleifsoftware!

Die neue Schleifsoftware von Schneeberger ist aussergewöhnlich. In der Entwicklung wurde auf völlig neue Ansätze im Werkzeugschleifen gesetzt. Grundlegend anders als andere Programme basiert Qg1 auf einem 3D-Modell, das mit dem integrierten Modul geoMod generiert wird. Mittels 64-bit-Technologie werden daraus die Schleifpfade berechnet. Dies mit nie dagewesener Geschwindigkeit und Präzision: auf 13 Kommastellen genau. Dabei werden auch Form und Formabweichungen der Schleifscheibe mitberücksichtigt. Die perfekte Geometrie gemäss Vorgabe wird am geschliffenen Werkzeug erreicht. Mit wenigen Klicks zum vollkommenen Werkzeug. Mit der Funktion NTTE (New Tool Toogle Extractor) kommt der Bediener nach der Werkzeugauswahl in der Datenbank mit nur 3 weiteren Klicks zum fertigen Schleifprogramm. Zähnezahl, Anzahl Zentrumsschneiden und Werkzeugdurchmesser, mehr Eingaben werden nicht benötigt. Die Schleifprozesse und -pfade sowie die benötigte Scheibenform werden automatisch generiert. Mit der Funktion clearance Qreator lassen sich individuelle Freiwinkel und Freiwinkelbreiten je Werkzeugsegment definieren. Individuelle Schleifpfade lassen sich spielend mit path Qreator anpassen. Und Toogle Search erleichtert das Suchen bestehender Werkzeuge oder vorhandener Scheibenpakete in der Datenbank. Die neue CAD/CAM-Software wurde als offenes System konzipiert, um den Datenaustausch mit externen Programmen zu sichern. So können gängige Datenformate wie GDX, STEP, DXF aber auch nutzereigene ISO-Programme mit Qg1 ausgetauscht werden.

Dec
2015
sirius NGS, microns or less!

Die Maschine für die Feinmechanik. Kompakte Bauweise und somit nur 3 m2 Platzbedarf. Hier wurde das ideale 6-Achsen-Kinematik-Konzept realisiert um kleine Werkstücke ins Zentrum der Bewegung zu stellen. Die Maschinenachsen sind mit berührungslosen Direktantrieben, Linear- oder Torque-Motoren, ausgerüstet. Bewährte Schleifprozesse für den mannlosen Betrieb stehen bereit. Der 6-Achsen-Roboter von Fanuc, der 2-Paletten-Lader und der optionale Schleifscheibenwechsler mit 7 Wechselpositionen sorgen für die nötige Maschinenautonomie. Die Sphäroguss-Monoblock- Bauweise verleiht der Maschine höchste Stabilität und begünstigt so beste Oberflächengüte am Werkstück. Prozesssicherheit wird erreicht durch automatische Abrichtzyklen, In-Prozessmessung und Scheibentaster.

Dec
2015
norma NGC, the workhorse!

Die universelle 5-Achsen-Werkzeugschleifmaschine für Produktion und Nachschliff von Werkzeugen. Komplette Ausrüstung für produktives automatisiertes Arbeiten: 7-fach-Schleifscheibenwechsler, integrierter Werkstücklader und ideale Spannmittel für jedes Werkstück. Bestückt mit dem Zenon Präzision-3D-Taster für Ausmessen der Scheibenform und Erfassung der Werkzeuggeometrie. Schleifspindel mit 10 kW (S1) und enormem Drehmoment für höchste Abtragleistung. Robuste und kompakte 5-Achsen-Kinematik für beste Schleifergebnisse. Der frei zugängliche Versorgungsschrank erleichtert die Überwachung und Wartung der Hydraulik- und Pneumatik-Einheiten der Maschine. Die 5-Achsen-CNC-Steuerung Fanuc 31i B5 sorgt für schnelle präzise Positionierung der Maschinenachsen und steht weltweit für Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Auch beim Energieverbrauch macht die Maschine eine gute Figur. Durch automatisches Abschalten verschiedener Verbraucher nach dem letzten Maschinenbefehl sorgt sie so für einen um 92 % reduzierten Stromverbrauch im Standbybetrieb.

Dec
2015
geminiNGM, you name it!

Die starke und vielseitige High-Tech- Schleifmaschine für unzählige Produktionsaufgaben. Der Fanuc-Roboter mit 2- oder 4-Palettenlader in Kombination mit dem Schleifscheibenwechsler mit 14 oder 25 Positionen ergeben eine bisher unbekannte Autonomie im mannlosen Betrieb. Automatische Abrichtzyklen und In-Prozessmessung erweitern den autonomen Betrieb zusätzlich. Das hohe Drehmoment der Motorschleifspindeln mit bis zu 24 kW (S1) Leistung garantiert hohen Materialabtrag am Werkstück und damit effiziente Produktion. Frei konfigurierbare Achs-Antriebe, Linearmotoren oder Kugelgewindetriebe mit hochauflösenden Messsystemen – jeder Antrieb sorgt für schnelles und präzises Verfahren und Positionieren der Maschinenachsen. 210 mm Spitzenhöhe und der grosse T-Nutentisch ermöglichen die kundenspezifische Konfiguration von Spannmitteln und Werkstücksupport. Die grossen Verfahrwege der Maschinenachsen ermöglichen das Handling von Werkstücken mit bis zu 450 mm Länge und den Einsatz von Schleifscheiben bis zu einem Durchmesser von 300 mm.

Dec
2015
EMO Review 2015

Schneeberger konnte den zahlreichen Fachbesuchern anfangs Oktober in Mailand mehrere Weltneuheiten im Werkzeugschleifen präsentieren. Dabei handelte es sich nicht nur um kleinere Innovationen bei Zubehören und Peripherie, vielmehr wurden zwei komplett neu entwickelte Werkzeugschleifmaschinen vorgestellt: geminiNGM: High-Tech-Schleifmaschine für Produktionsaufgaben jeglicher Couleur. siriusNGS: Die ultrapräzise Maschine für die Feinmechanik. Darüber hinaus wurde die neueste CAD/CAM-Schleifsoftware Qg1 vorgestellt. Digitale Definition der Werkstückgeometrie in geo- Mod.

Jun
2015
NGC: AUCH IN ITALIEN EIN VOLLER ERFOLG, VON NORD BIS SÜD

Schneeberger kann sich mit der neuen Schleifmaschine ngc auch in Italien über grossen Verkaufserfolg erfreuen. Vieles spricht für die neue kompakte Maschine aus der Schweiz. Enorme Flexibilität bei den Anwendungen, hohe Abtragleistung beim Schleifen aus dem Vollen sowie das breite Werkzeugspektrum von kleinen bis grossen Durchmessern und Längen überzeugen unsere Kunden. Für Werkzeuge mit 400 mm Länge ist genügend Schleifraum vorhanden. Spiralige und gelötete Profilwerkzeuge sind eine Spezialität der ngc. HM-Gewindebohrer lassen sich ebenso schleifen wie Wälzfräser und Stossräder. Natürlich sind auch sämtliche Standard-Schaftwerkzeuge abgedeckt. Sowohl HM wie auch HSS werden effizient bearbeitet.

 

Hier einige Kommentare und Meinungen italienischer Kunden: Herr Renato Bernardi von der Firma ABS Utensili (www.absutensili.com) in der Provinz Treviso äussert sich wie folgt: «In unserer Unternehmung sind viele verschiedene Schleifmaschinen verschiedener Hersteller im Einsatz. Unser Angebot deckt das gesamte Werkzeugspektrum für die mechanische Bearbeitung von Werkstücken ab. Neben der Produktion von Werkzeugen bieten wir auch einen Schleifservice an. Das dabei erzielte Geschäftsvolumen macht uns zu einem der wichtigsten Anbieter im Nordosten von Italien. Mit der Beschaffung der neuen ngc von Schneeberger bauen wir unser Dienstleistungsangebot aus. Hier zählt vor allem die Vielseitigkeit der Anwendungen und die durch den integrierten Scheibenwechsler gegebene Flexibilität der Maschine. Die einfache und funktionelle Bedienung der Maschine macht es möglich, hohe Produktivität zu erzielen.»

 

Weiter im Herzen der Toskana sagt Herr Gianluca Fantacci von der Firma G3 Utensili (www.g3fantacci.com) in Siena Folgendes über die neuste Errungenschaft aus der Schweiz: «Als traditionsreiche, führende Unternehmung in der Produktion von Holzbearbeitungswerkzeugen erstreckt sich unsere Produktpalette vom Hobelmesserkopf bis hin zum Gewindebohrer oder mehrschneidigen Fräser. Die kurzen Umrüstzeiten auf der ngc haben uns überzeugt, dass diese Maschine genau auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten ist. So lässt sich z. B. die Produktion von HM-Hobelmessern innert Minuten auf das Schleifen von Schaftfräsern umstellen. Bestechend ist dabei die einfache Handhabung der Ausrüstung und die dabei erzeugte hohe Präzision der Schleifergebnisse. Der integrierte Werkstücklader und der Scheibenwechsler erhöhen die Flexibilität der Maschine zusätzlich. Mit der neuen Maschine von Schneeberger haben wir unsere Leistungsfähigkeit enorm gesteigert und können unserer Kundschaft nun deutlich kürzere Lieferzeiten bieten. Dabei überzeugt auch die hohe Qualität der erzeugten Schleifergebnisse.

 

Und wie denkt Herr Lapi von der Firma CUP (www.centroutensilipontassieve.it) über die neuste Maschine in seiner Fertigung? «Als spezialisierte Unternehmung beliefern wir die Mode- und Goldschmuckindustrie, welche typisch ist für unsere Region. Bei der Produktion der meist sehr filigranen Werkzeuge sind wir auf eine besonders präzise Maschine mit hoher Wiederholgenauigkeit angewiesen. Diese Eigenschaften haben wir bei der ngc von Schneeberger gefunden. Zudem liess sich die Maschine sehr einfach in unsere Fertigung integrieren und entfaltete nach sehr kurzer Zeit die volle Produktivität.»

 

Zum Abschluss unseres kleinen Exkurses in Italien gelangen wir zu den Hängen des Vesuvs, wo uns Herr Peppe Battella, Inhaber der Firma Utensili Service, Mariglianella, Neapel, (www.untensiliservices. com) erwartet. «Die Maschine gefällt mir deshalb so gut, weil auch grosse Werkzeuge bis 400 mm Länge geschliffen werden können. Somit konnten wir das Leistungsspektrum für unsere Kunden erweitern. Zudem verfügt die Maschine über eine hohe thermische Stabilität und bietet grosse Zuverlässigkeit.»

Jun
2015
Frässtifte – neuester Stand, mit Schneeberger

Frässtifte aus Hartmetall und HSS haben heutzutage viele Anwendungsgebiete erschlossen und eignen sich sowohl für den handgeführten, als auch maschinellen Einsatz. Die kleinen Helfer eignen sich je nach Form und Ausführung zum Entgraten, Kantenbrechen, Schweissnaht- oder Flächenbearbeiten verschiedener Materialien und finden z. B. in der Fertigungstechnik, im Modellbau, im Juwelierbereich oder in der Dentaltechnik Verwendung.

 

Die Entwickler von Schneeberger haben die Software zum Schleifen von Frässtiften überarbeitet und auf den neusten Stand gebracht. Ab Version 5.4.6 stehen alle Formen nach DIN 8032 bzw. ISO 7755 zum Schleifen bereit. Angefangen beim Zy­linder (Form ZYA) über Rundkegel (KEL) bis zur Tropfenform (TRE) können die Werkzeugbeispiele über die vorhandene Musterdatenbank abgerufen oder parametrisch selbst erstellt werden.  Die Kreuzverzahnung, falls nötig, kann mit positiver oder negativer Spirale realisiert werden und folgt wahlweise konstanter Steigung oder konstantem Winkel. Auch die Stirngeometrie lässt sich variabel gestalten. Ob gruppiert, positiv oder negativ zulaufend, verschiedene Arten sind wie im Bild unten dargestellt möglich.

 

Das Erstellen der Geometrie und die Berechnung des Schleifpfades stellen eine weitere Finesse dar, die in der Welt der Schleifsoftware einmalig ist. Nachdem der Nutzer seine Eingaben getätigt hat, werden beim Speichern sowohl ein 2D–DXF als auch ein 3D-Modell erzeugt, kurz GeoMod genannt. Dieses stellt vereinfacht dargestellt ein Drahtmodell mit Hülle dar. Die Schleifscheibe wandert entlang eines visuell sichtbaren Kontaktpunktes, sodass etwaige Fehleingaben des Benutzers und der Schleifweg sofort am Modell sichtbar werden. Im Gegensatz zum analytischen Ansatz, bei dem die Schleifscheibe nach einer Formel in eine gewisse Richtung geschickt wird, in der Hoffnung, es komme was Gutes raus, wird hier der Schleifpunkt ständig überwacht und folgt fix dem geometrischen Kontaktpunkt. Gleichzeitig wird die Schleifscheibe automatisch so positioniert, dass die Zahngeometrie möglichst exakt nachgebildet werden kann. Dadurch ist es auch möglich, zu erkennen, ob die verwendete Schleifscheibengeometrie sich zur Herstellung des einen oder anderen Werkzeuges eignet oder von vornherein ausscheidet.

Jun
2015
Neue Räume für Schneeberger Deutschland

Unsere deutsche Tochtergesellschaft ist in Weissach bei Stuttgart in neue Räumlichkeiten umgezogen. Dabei wurde nur 800 m vom alten Standort entfernt im Neuenbühl 16 ein Neubau bezogen. Der neue Firmensitz bietet deutlich mehr Platz und trägt damit der Entwicklung der Gesellschaft Rechnung. Alleine im Logistikbereich wurde dreimal so viel Platz geschaffen wie bisher. Eine optimierte Lagerhaltung für Zubehör und Ersatzteile soll die Leistungserbringung gegenüber unseren Kunden nochmals verbessern. Ein Volumen von 750 m3 garantiert für sachgerechte Lagerung, hohe Verfügbarkeit und rasche Bereitstellung zu liefernder Teile. Der helle, gut ausgerüstete Demoraum steht unseren Kunden für Maschinenvorführungen oder Mitarbeiterschulungen zur Verfügung. Genügend Platz für fachtechnische Beratung der Besucher durch unsere Anwendungstechniker und das Vertriebspersonal in zeitgemäss eingerichteten Sitzungsräumen ist ebenfalls vorhanden.

Jun
2015
Bauprojekt in China

Mehr als ein Jahrzehnt ist das 7,5 Millionen Einwohner zählende Nanjing nun Sitz unserer Tochtergesellschaft in China. Im Stadtbezirk Jiangning mit seinen heute knapp 800 000 Einwohnern haben wir 2005 unsere Niederlassung angesiedelt und damit das damalige Servicecenter aus Wuhan weiter südlich am Jangtze verlegt. Die Jiangning Economic  &  Tecnological Development Zone wurde 1992 etabliert und entwickelt sich seither in enormem Tempo. Wo einst Bauern ihr Gemüse pflanzten, stehen heute unzählige Fabriken, Bürotürme, Hotels, Einkaufszentren, Wohnsiedlungen, Schulen und Universitäten. In den vergangenen 10 Jahren konnten wir die rasende Entwicklung in diesem urbanen Raum mit eigenen Augen verfolgen. Miterleben, wie die Metro aus der Stadt plötzlich die Vorstadt erschloss, wie die neue Autobahn mitten ins Zentrum führt, der internationale Flughafen einen zweiten Terminal erhielt und die Hochgeschwindigkeitszüge aus dem ganzen Land in der neu erbauten Nan Zhan (South Railway Station) ankommen. Übrigens der Bahnhof mit der zweitgrössten Bruttogeschossfläche der Welt! Und es geht weiter. Die Gegend um die Zhuangpai Lu, Adresse unserer chinesischen Firma, war einst vor allem eine industriell genutzte Zone, entwickelt sich aber immer mehr zum Zentrum des neuen Jiangning mit grossen Shopping Malls, Hotels und Wohntürmen. Die Industrie zieht weiter an die Stadtränder. Auch Schneeberger Nanjing wird bald in neue Räumlichkeiten umziehen. Doch zuvor gibt es noch einiges zu tun. Ein geeignetes Gebäude findet sich alsbald. Der Rohbau steht ca. 10 km südlich vom jetzigen Standort an der Shui Ge Road No. 8, dabei stört nicht, dass die 8 im Reich der Mitte als Glückszahl gilt. Auch gilt es den, Innenausbau der Unit No. 8, doppeltes Glück also, anzupacken. Für unser nach chinesischen Verhältnissen eher bescheidenes Bauvorhaben wenden wir uns an ein kleines Bauunternehmen, welches wohl zur Ausführung der Arbeiten temporär einige Taglöhner beschäftigen wird. Aufgrund unseres skizzierten Innenausbaus holen wir verschiedene Offerten ein. Im Gegensatz zu hiesigen Gepflogenheiten ist die Projektierung und Offertstellung kos-
tenfrei, so können wir Vorschläge von verschiedenen Bauingenieuren einholen. Der Empfehlung eines Anbieters, einen Feng-Shui-Meister beizuziehen, sind wir dann aber nicht gefolgt, da ja am Rohbau doch nichts verändert werden darf. Grösstes Augenmerk bei der Realisierung ist auf die Qualität der verwendeten Baumaterialien und Einrichtungen zu legen. Betonsorte und Farbenmarke werden im Bauauftrag genauso festgeschrieben wie die Marken von Steinplatten oder Holzbelägen. Es soll ja vorkommen, dass gute Markenprodukte schonmal gefälscht werden. Das kann Steinplatten von Marco Polo genauso passieren wie dem Parkett von Naturo oder der WC-Schüssel von Geberit. Also heisst es, selber ab in den Baumarkt. Wir wollen ja niemanden in Versuchung führen, zur Margenaufbesserung gefälschte Produkte einzusetzen. Will man, so wie wir, im geplanten Vorführraum im Erdgeschoss dann später auch tonnenschwere Maschinen stellen, muss die Tragfähigkeit des Bodens überprüft werden. In seltensten Fällen wird hier Armierungseisen verwendet, vielmehr wird der Boden mit Schuttmaterial aufgefüllt und mit einer dünnen Betonschicht überzogen. Also alles raus und von Grund auf neu betonieren und armieren. Bezugsbereit sind die Räumlichkeiten dann am 1. Juli 2015. Bei dem Tempo, das China in seiner Entwicklung an den Tag legt, sind wir überzeugt, dass der Innenausbau termingerecht beendet wird.

Accesso riservato

Inserire la password di accesso per visualizzare le gallery dell'evento.


Top